2014 Dezember - Salt o vocale trifft Achorat Gamshurst: "Adventsstimmung"

2014 12 13 Salto trifft Achorat AdventsstimmungBadisches Tagblatt /Gernsbach/ 16.12.2014                               

HALLELUJA VEREINT BEFREUNDETE CHÖRE ZUM FULMINANTEN ABSCHLUSS

Salt o vocale aus Gernsbach und Achorat aus Gamshurst gestalten Adventskonzert in der St. Jakobskirche. Weiterlesen

Badische Neueste Nachrichten | Rastatt/Gaggenau | KULTUR IM MURGTAL | 16.12.2014  
KERZENLICHT ERHELLT DAS KIRCHENSCHIFF                                   

Salt o Vocale singt mit Achorat Gamshurst in St. Jakob
ERGREIFENDES PATHOS UND PRÄZISE INTONATION

Gemeinsamkeit – dieser Gedanke wird in der Weihnachtszeit großgeschrieben. Am vergangenen Wochenende hatten sich in der St. Jakobskirche in Gernsbach zwei befreundete Chöre zusammengetan, um Adventsstimmung zu verbreiten. Salt o Vocale aus Gernsbach und „Achorat“ des Sängerbundes Gamshurst 1878 warteten mit einem breiten Spektrum an geistlichen und weihnachtlichen Weisen aus aller Welt auf.„Wir wollen Ihnen einen schönen Abend zum Entspannen schenken“, betonte Tim Keller von Salt o Vocale eingangs. Erst ganz zum Schluss vereinigten sich die beiden hervorragend geschulten Chöre zum Schlusslied „Hallelujah“ von Leonard Cohen und nahmen den aufbrausenden Beifall für ihre hervorragende Leistung dankbar entgegen.
Auch ein entsprechendes Ambiente lud zum Meditieren dazu ein. Ausschließlich Kerzenlicht durchflutete das nahezu voll besetzte Kirchenschiff, als die Choristen von Salt o Vocale mit bunten Lichtern und das Lied „Komm, lass und wandeln“ auf den Lippen in die Kirche einzogen und vor dem Chorraum Aufstellung nahmen. Mit ergreifendem Pathos wurde Anton Bruckners „Locus iste“ dargeboten. Als moderne Interpretation einer anderen Bibelstelle folgte später Psalm Isajah 41. Engagiert geleitet von Dirigent Achim Rheinschmidt brachten die Sängerinnen und Sänger modernes religiöses Liedgut wie „In your arms“ beschwingt und zu Herzen gehend nahe. Einige deutschsprachige Kompositionen aus dem Musical „Mittendrin“ von Achim und Thorsten Rheinschmidt gaben Zeugnis von Glaube und Hoffnung. Die sehr gefühlvollen Lieder „Candlelight Carol“ und „Angel’s Carol“ – beide von John Rutter – machten jetzt Lust auf das Neujahrskonzert im übernächsten Jahr 2016, wozu Rheinschmidt bereits jetzt die Gäste einlud.
Salt o Vocale überließ dann den über 50 Sängerinnen und Sängern aus Gamshurst das Feld. Mit kräftigem Schall und präziser Intonation füllte „Achorat“ (souverän geführt von Dirigent Willi Kammerer) den Kirchenraum. Flotte Weihnachtslieder in deutscher Sprache wie „Friedensglocken, Weihnachtszeit“ oder „Du Himmelskind im kalten Stall“ waren zu hören. „Klingt, Weihnachtsglocken“ wurde von durchgehendem „Ding, Dong“ begleitet. Bei sehr anrührenden alpinen Gesängen trennten sich bei „achorat“ die Geschlechter. Die Frauen bangten mit bei „O Maria wie gefährlich“ und stimmten freudig den „Halleluja-Jodler“ an. Die Männer glänzten mit dem Sternsinger-Lied „Frohlocket ihr Menschen. Mag Freddy Quinns Version von „Sankt Niklas war ein Seemann“ auch weitere Kreise gezogen haben, das Arrangement von Willi Kammerer für seinen eigenen Chor brachte die Zuhörer in St. Jakob durch seinen dramatischen Aufbau und die ausgezeichnete Wiedergabe zum Staunen.
Mit dem innigen Andachtslied „Wie groß bist du“ und einem Segenslied wurde das vielfältige Gemeinschaftswerk zweier ungewöhnlicher Chöre beschlossen. Irene Schneid-Horn

  • 2014_Angels_Carol
  • IMG_1086
  • IMG_1087
  • IMG_1090
  • IMG_1091
  • IMG_1092
  • IMG_1093
  • IMG_1094
  • IMG_1095
  • IMG_1098
  • IMG_1100
  • IMG_1102
  • IMG_1103
  • IMG_1106
  • IMG_1108
  • IMG_1110
  • IMG_1111
  • IMG_1112
  • IMG_1113
  • IMG_1114
  • IMG_1115
  • IMG_1116
  • IMG_1117
  • IMG_1118
  • IMG_1119
  • IMG_1120
  • IMG_1121
  • IMG_1122
  • IMG_1124
  • IMG_1125
  • IMG_1126

Simple Image Gallery Extended