2018 Mai: The Lord is my light - St. Laurentius Bad Rotenfels

2018 05 05 Benefizkonzert St. Laurentius Bad RotenfelsDas Benefizkonzert wurde für SängerInnen und Publikum gleichermaßen zum beeindruckenden und tiefgehenden Klangerlebnis.

BNN Mittwoch, 09.05.2018: Feines musikalisches Gespür


Benefizkonzert von „Salt’o Vocale“ in der Rotenfelser St.-Laurentius-Kirche

Feines musikalisches Gespür

„Wir freuen uns, dass der Chor ‚Salt’o Vocale‘ aus Gernsbach mit 40 Mitgliedern aus der ganzen Region mit einem Benefizkonzert unser soziales und christliches Engagement unterstützt“, hieß Heinz Goll, Vorsitzender des Vereins „Menschen für St. Laurentius“ Chor und Zuhörer in der Kirche St. Laurentius in Bad Rotenfels willkommen. Der Chorleiter Achim Rheinschmidt, Rektor der Rotenfelser Eichelbergschule, sei ein Musiker mit Leib und Seele; er habe eine ganz besondere Vorliebe für Chorgesang und mit den Sängerinnen und Sängern einen eigenen Sound entwickelt.
Diesen demonstrierte der Chor, der sein Konzert unter den Titel „The Lord Is My Light – Der Herr ist mein Licht“ gestellt hatte, gleich zu Beginn mit dem lebhaft und klangschön interpretierten Titel „Look At The World“. Achim Rheinschmidt agierte sowohl als umsichtiger Dirigent als auch als versierter Begleiter auf dem Keyboard, der das Ensemble mit feinem musikalischem Gespür zu motivieren wusste. Viel Beifall ernteten Karin Krieglstein sowie Guido Zehnle für ihre im Laufe des Abends mit sonorem Timbre intonierten Solovorträge.
Die sakralen Werke populärer Chor- und Kirchenmusik-Komponisten, darunter von John Rutter, Tore W. Aas, Berthold Engel sowie von Achim Rheinschmidt, transportierten in emotional-lebendiger musikalischer Sprache biblische Themen und Glaubensinhalte zu den Zuhörern.
Das Instrumentalensemble Andreas Schmoll (Percussion), Thorsten Rheinschmidt (Piano) und Volker Merkle (Gitarre) krönte das Konzert mit einfühlsamer Begleitung und effektvoller Rhythmik, während die elastischen, hellen Frauenstimmen mit den dunklen Stimmen der Sänger zu einem harmonischen Ganzen verschmolzen. Bei dem allerdings vorwiegend von englischen Songs dominierten Programm wären mehr deutschsprachige Werke wünschenswert gewesen.
Achim Rheinschmidt steuerte einige religiöse Texte bei, darunter: „Von einem hohen Berg aus der Entfernung habe ich zwar den Überblick, nicht aber den Einblick oder gar den Durchblick. Bei näherem Hinschauen wird mir bewusst: Ich bin ein Gedanke Gottes – und nicht ER ein Gedanke von mir.“
Unter Rheinschmidts dynamischen, packenden Dirigat, der selbst mit kraftvoller Kopfstimme aufwartete, erzeugten die Choristen mit „swingenden“ Körpern und Fingerschnalzen jene Gospel-Atmosphäre, die das Publikum rhythmisch mitklatschen ließ.
Zuweilen hatten sich die Akteure singend im Kirchenschiff von St. Laurentius verteilt, was den Vorträgen eine aparte Note verlieh. Mit Ovationen im Stehen animierte das Publikum am Ende des klangvollen Konzerts den Chor zu der andachtsvollen Zugabe „Irischer Segenswunsch“. Elke Schapeler
Am Ende gab es Ovationen im Stehen
UNTER DER LEITUNG von Achim Rheinschmidt gastierte der Chor „Salt’o Vocale“ in der Barockkirche St. Laurentius in Bad Rotenfels. E. Schapeler